Am 30.08.2021 ist der neue (alte) Song "Geisterland" erschienen. Gitta Schürck hatte den Text 2013 eigens für ein Theaterstück geschrieben, in dem sie Regie geführt hatte. Gleichzeitig hatte sie ein eigenes Lied dazu komponiert.

Der Text beschreibt einen Menschen, der auf Grund eines traumatischen Erlebnisses in seiner Welt (im Theaterstück war es die Geisterwelt) gefangen ist und kaum noch Zugang zur körperlichen Welt findet. Nur durch die Hilfe eines liebenden Menschen, der "die Hand reicht", und durch Selbstliebe ist der Schritt in die körperliche fühlende Welt wieder möglich - und durch sehr viel Achtsamkeit und Zuhören und ......

Darüber hinaus öffnet der Text einen Raum, in dem der Anwesenheit von anderen Wesenheiten oder von etwas, zu dem der Zugang bisher versperrt war, eine Möglichkeit der Existenz eingräumt wird.

Das Cover beinhaltet ein Bild, welches Gitta Schürck in Acryl gemalt hat.

Der Song steht auf folgenden Plattformen zum Streamen und bestenfalls downloaden bereit:

Spotify, ITunes, Amazon, Deezer, Napster, TikTok



Viel Genuss beim Hören

Die Lyrics sind zu finden auf meiner Seite "Liedertexte" - den Text zu Geisterland findet ihr hier
"Eckig, Kantig, Krumm"
Gs-kunst Gitta Schürck

PS: ... ach ja: alles an dem Song (Texten, Komponieren, Spielen, Singen, Arrangieren, Aufnehmen, TonTechnisch Bearbeiten ... ist von Gitta Schürck selbst unter ihrem Label "gs-kunst" erschienen und deshalb ist es "Eckig, Kantig und Krumm" und so unperfekt, wie es Gitta Schürck eben möglich ist.

Geisterland auf Spotify

 

Wölfin

Gitta Schürck über ihren Song "Die Wölfin":

"Die Wölfin habe ich bereits 1995 komponiert und getextet. Der Text ist sehr vielschichtig und hat mich über die Jahre hinweg begleitet. Es geht um Kampf, Tanz im Sinne der Auseinandersetzung, Jagd, Tod und Leben, Lust und Identität, gerade bei Wesen, die zur Gattung der Raubtiere gehören, so wie ich selbst. Es geht auch um Projektionen und darum, sich dieser Projektionen bewusst anzunehmen und sie zu adaptieren, um sie wieder zu lösen. Dieser Prozess findet bestenfalls körperlich erlebbar statt, da ich die körperliche Erfahrung für unabdingbar halte, um wahrhaftig begreifen und verstehen zu können.
Die Abbildung auf dem Cover ist eine Fotomontage meiner verstorbenen Schäferhündin Emmi - eine herzensgute Hundeseele. :-) "

Eckig, Kantig und Krumm - gs-kunst - Gitta Schürck - 2021


Wölfin auf Spotify

Wölfin auf ITunes

Wölfin

 
 

Rauhnacht

 

Gitta Schürck auf Spotify