Mutvoll

Mutvoll
Text und Musik: Gitta Schürck; Februar 2019

Sieh doch nur deinen Spiegel an
Hart wie Stein und scharf wie Glas
So voll von Angst und voll Grausamkeit
Und immer auf der Flucht

Da kannst du fordern was du willst
Da kannst du schreien wie du magst

Die Krankheit deckt alles Leiden zu
Da hilft dir auch kein Arzt
Routine macht alle Tränen leer
Und die Wut rettet den Tag

Die Härte macht dich taub und blind
Und im Innern schreit dein Kind

Lass der Schönheit freien Lauf
Dreh dich um und hab Vertrauen
Lass den Tränen freien Lauf
Und dein Herz macht einfach auf

Mach nun auch deine Augen auf
Und höre auf dein Herz
Folge nicht deiner Eitelkeit
Sie täuscht dich vor dem Schmerz

Das Pferd - es zeigt dir deinen Weg
Zeigt wer du bist und was nun geht

Spüre dann wer du wirklich bist
Der Sipegel wird nun hell und klar
Wenn das Pferd dir von alleine folgt
Ist das die schönste Melodie

Das Band - es ist ab heut' geknüft
Auch wenn es tief in Sand gedrückt

Lass der Freundschaft freien Lauf
Nimm den Faden einfach auf
Geht zusammen euren Weg
Freiheit ist das was nun geht